CAGOT von Tom Knox, eine bebilderte Enhanced-eBook-Review

Seit meinem Review des interaktiven Sachbuchs Libroid habe ich mich nicht mehr so im Detail mit einem eBook beschäftigt. “Cagot” von Tom Knox ist wirklich mehr als nur der “Text” eines ePub-Dokuments. Es erinnert mich an die Film-DVDs mit Bonusmaterial. Dieses Bonus-Material möchte ich in meiner App-Review vorstellen.

“Cagot” von Tom Knox, der Ladebildschirm

Cagot – Worum gehts ?
“Eine Serie entsetzlicher Ritualmorde erschüttert England. Die Opfer sind allesamt sehr alt, sehr vermögend und baskischer Herkunft. Außerdem weisen sie ungewöhnliche Deformierungen an Händen und Füßen auf. Journalist Simon Quinn ermittelt und wird auf einen Volksstamm aufmerksam, der wegen seiner »Andersartigkeit« von je her verfolgt wurde – die Cagots.” (Quelle: KrimiCouch.de)

Der Trailer zum Buch

Mein persönlicher Eindruck: Ein wenig fühlte ich mich an die “Purpurnen Flüsse” erinnert. Rassenlehre, Nazis und das ganze im Süden von Frankreich. Spannend ist die Geschichte auf jeden Fall, wenn man den obigen Roman mag, oder Dan-Drown-Fan ist. Als klassische Buch-Rezension empfehle ich LeserWelt und BücherEule. Es gibt auch eine Autoren-Lesung als Youtube-Video (Mitschnitt in lausiger Qualität).

Die App mit allen Funktionen

Menü (I) zum Enhanced-Ebook “Cagot”

Nach dem Ladebildschirm (Siehe Anfang / Erstes Bild dieser Review) erscheint dieses Menü in Form der Landkarte, die auch im Buch eine wichtige Rolle einnimmt. Durch den Button “Alle Inhalte anzeigen” können die Menü-Elemente hervorgehoben werden.

Menü, rechte Seite und “Teilen-Funktion” für Twitter, Facebook und Email

Die Kopfhörer im Fuß des scrollbaren Menü-Bilds zeigen den Weg zum Hörbuch-Untermenü in der App. Rechts OBEN sind die Sharing-Funktionen zu sehen.

Hörbuch-Menü: Gekürzte Lesung, vermutlich 1:1 die CD-Fassung?

Die Hörbuch-Kapitel können herauf- und herunter-gescrollt werden. Die Stimme des Sprechers (u.a. Daniel Craig) gefiel mir auf Anhieb.

Untermenü zum Video “Die Cagot-Files”, ein ARG – Alternate Reality Game

Was leider in keiner der von mir gelesenen Reviews so richtig rauskommt, ist, in welchen Umfang das Bonusmaterial und die ganzen Aktionen um das Enhanced-eBook herum haben. Ich würde es als Marketing-Aktion zum Buch und als Experiment betrachten, das zu Cagot ein ARG durchgeführt worden ist.

Als Alternate Reality Game (Kurzform: ARG) bezeichnet man ein auf verschiedene Medien zurückgreifendes Spiel, bei dem die Grenze zwischen fiktiven Ereignissen und realen Erlebnissen bewusst verwischt wird. Häufig wird es zur Bewerbung eines neuen Produktes oder einer neuen Dienstleistung verwendet, ohne dieses direkt anzupreisen. Die Spieler greifen auf verschiedene Quellen im Internet zurück, wobei es nicht selten geschieht, dass die Ereignisse in der Spielewelt bis hinaus in die reale Welt der Spieler hineinreichen und die Spieler so zum gemeinschaftlichen Handeln bewegt. Die Geschichte eines ARGs kann dabei durch eine Vielzahl verschiedener Medien vorangetrieben werden. (Quelle: Wikipedia)

Die ARG kann in der App durch ein 1,5 Stunden-Video (!) nacherlebt werden und durch die Website Unberuehrbar.de – ARG-News.

UPDATE 03.07.2011: Siehe Geschäftsmodelle vom Ergebnis her denken: Publikums-Verlage als Erlebnis-Agenturen von Leander Wattig.

Hier der Trailer zu dem ARG als Ausschnitt aus dem Bonus-Video-Material in der App – sicher der Hauptgrund für die App-Datei-Größe (neben dem Hörbuch…):

Weitere Funktionen in der App

Buchfrage – Die Verlinkung zu aboutbooks

Dieses Untermenü auf der Landkarte führt mich zu einem älteren App-Review in meinem Blog: BooksAround: Eine interessante App-Idee von Bertelsmann zum Thema Bücher aus dem Dezember 2010. Der Karten-Service dieser App wurde direkt in die eBook-App eingebunden. Eine nette Idee, um die Orte des Romans zu betrachten.

Wirklich?

Ich habe leider nicht diesen Eindruck. In dem Roman sind verschiedene Stellen hervorgehoben worden. Leider gibt es in der App nur eine Art von Link-Farbe für Zusatzmaterial im Text. Es führen Links auf Zusatzinfos direkt im eBook, auf Landkarten-Links für BooksAround und auf Google-Maps. Vor dem Klicken ist dem Leser nicht klar, welche Art von weiteren Infos er nach dem Klick erhalten wird. Besser gefällt mir da die Lösung vom interaktiven Sachbach Libroid mit den drei Spalten. Ich hoffe auf einen App-Patch, der neben den Orten auch eine Reiseroute der Handlungsträger zeigt. Wenn schon Karten-Funktion, dann bitte MEHR als nur eine “Nadel” für Google-Maps!

Cagot – Erklärfenster im Text-Modus des enhanced eBook

Beispiel-Erklär(bär)fenster in der App. Mir gefielen diese Zusatzinfos sehr gut. Einige Städte aus dem Roman werden mit -4-5 Bildern ebenfalls gezeigt – und das gibt mir als Leser einen besseren Einblick als die Google-Maps-Punkte…

Bonus-Material: Baskisch für Anfänger

Mehr als ein Scherz möchte ich das Untermenü “Baskisch für Anfänger” erachten. Einige vertonte Beispiele der baskischen Sprache, Zitate aus dem Buch, hätten mir an der Stelle gereicht.

Bonus-Buch: Freischaltung durch ein Paßwort aus dem Buchinhalt

Gefallen hingegen hat mit die Idee des “Bonus-Inhalts” für fleißige Leser. Ich habe die Stelle im Buch noch nicht gefunden (lese noch), vermute aber eher kein ganzes Buch, sondern eine Leseprobe. Ich werde nach dem Buch-Ende hier ein kleines Update einfügen.

Bonus-Inhalt: Tagebuch einer Cagot

Weitere Einblicke gewährt dieser Bonus-Inhalt zum eBook, der die ARG-Idee weiterbringt. Vielleicht sehen wir bald nach einem Cliffhanger in einer eBook-Roman-Serie ein ARG als Lückenfüller und ein Aufgreifen des ARG im nächsten Band?

Das reine eBook in der enhanced-eBook-App

Cagot-Roman- / Textseite mit Highlights

Der spezielle eBook-Reader in der App bietet die Standard-Funktionen für eBooks: VOR-ZURÜCK-Kapitelauswahl usw. Mich störte ein wenig der Hintergrund mit den hellen und dunklen Flächen. Hierzu ein AN-AUS-Schalter wäre nett. Gehört für mich auf die Patch-To-Do-Liste.

Einstellungen des Cagot-eBook-Readers

Neben der Sharing-Funktion, der Kapitel-Auswahl kann auch die Schriftgröße angepasst werden, leider nicht mit einer ganz so großen Schrift, wie bei iBooks. Leider auch ohne die Auswahl einer serifenlosen Schrift. Die Textmarkierungen mit den Karten und Erklär(bär)texten können erfreulicherweise Ausgeschaltet werden. Schade finde ich, das im Potraitmodus so viel Rand für die Darstellung eines Buchs auf einem Tisch verschwendet wird. Abschalten kann man diese Platzverschwendung leider nicht, sie fällt aber im Landscape-Modus nicht so auf. Als Notlösung bietet sich der Nachtmodus an, bei dem der Hintergrund ausgeschaltet wird. (Schwarzer Hintergrund, weiße Schrift). Stichwort: Patch-To-Do-Liste.

eBook-Seite im Nachtmodus

Schönheitsfehler: Textumbruch ala Print!

Ein Update erhoffe ich mir als Leser auf jeden Fall. (Ich habe die App via Promo-Code erhalten -Danke an den Verlag- als Käufer würde ich mich über diesen Mangel eines eBook wirklich ärgern!) In dem Text sind viele Zeilenumbrüche 1:1 aus dem Print-Produkt übernommen worden. Bei all dem Aufwand, den für die Enhanced-eBook-Ausgabe betrieben wurde, hätte ich mir ein wenig mehr Liebe für den Zeilenumbruch UND einige fehlende Buchstaben nach einem Print-Umbruch gewünscht.

Preis und Leistung – Lohnt sich die App?

15 Euro für eine App sind ein stolzer Preis. Rechne ich aber so… Buch bei Amazon 20 Euro + Hörbuch-CD für 25 Euro + das Bonus-Material (Interessanter ARG-Film, Zusatzstory und und und…) so steht dem Kauf nur noch die Dateigröße im Weg. Plane ich meine Apps für die Zukunft mit iCloud zu verwalten, was wir als iPad-Nutzer ab dem Herbst mit iOS 5 sowieso machen werden, dann kann ich nur Raten: Kaufen, Kaufen, Kaufen!

-Anzeige-
[app 432336498]

Wermutstropfen: 1,7 GB

Wenn ich mir Überlege, das diese App ca. 10 % von dem Speicher meines iPad 1 belegt, wird einem Angst und BANGE! Was fehlt, ist eine inApp-Funktion, um die reine ePub-Lizenz mit/ohne Adobe-DRM anzufordern und so das eBook meinem normalen eBook-Reader zuzufügen. Dann könnte ich nach dem Lesen des Buchs, dem Hören des Hörbuchs usw. einfach das Cover ins “Regal” meines eBook-Readers stellen und mich am Cover eines weiteren, gelesenen eBooks erfreuen.

Interview-Ankündigung

Ich sende in den nächsten Tagen ein paar Fragen zum Thema eBook an den Verlag “Hoffmann und Campe”. Vorschläge für Fragen?

Wer noch mag, kann den reinen Textbeitrag bei Appgefahren.de zu der App lesen, dem in meinen Augen leider das Verständnis für das “Enhanced” an diesem eBook fehlt: Cagot vom Tom Knox – mehr als ein eBook.

Veröffentlicht von

kreativekk.de

Im Einsatz: New iPad und iPhone 4S. Schwerpunkt: iPhone-Videofilmen und iPad-eBook-Lesen. Wer mag, folgt via Twitter, Google+, Youtube, oder RSS-Feed.

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Hallo Jürgen!

      Ich habe eben erfahren, das mein Interview-Partner der Geschäftsführer vom Verlag Hoffmann und Campe sein wird. Ich bereite mich gerade auf das Interview vor. Auch wenn dies nur ein privater / Hobby-Blog ist, soll mein Interview-Partner ja ein paar Fragen “halbwegs auf Augenhöhe” erhalten.

      Wenn Du Vorschhläge für Fragen hast, ich würde mich freuen.

      Viele Grüße aus Essen in den Süden,

      Gerd

  1. Pingback: Alternate-Reality-Games – Ein paar Worte zur Gegenwart und Zukunft – Interview mit Patrick Möller von vm-people | Blog der Frankfurter Buchmesse