Ein neues Gamegenre: Cross-Plattform-Gaming

Vielleicht bin ich mit diesem Beitrag wieder ein Stück vor der Zeit, sonst neben der Spur.
Aber lest selbst und bildet Euch eine eigene Meinung.

Einleitung: Cross-Plattform-Gaming?

Schon im EVE Online – (K)ein Interview mit Ned Coker aka CCP Manifest zum Thema mobile-EVE im Dezember 2010 hatte ich den Verdacht, das CCP, der Spieleentwickler von EVE Online ein weitreichendes Cross-Plattform-Gaming-Konzept besitzt. Ich versuchte ein paar Infos aus dem Ansprechpartner herauszulocken, aber per Email-Interview besteht so keine Chance.

Exkurs – Was ich unter “Cross-Plattform-Gaming” Verstehe

Schon seit Jahren gibt es im Compuerspielesektor Spielewelten, zu denen Spiele auf diversen Plattformen laufen. Denkt an eine x-beliebige Spielewelt und an die entsprechenden Portierungen auf PCs, Konsolen wie XBox oder PlayStaition und auf mobile Spielegeräte wie die NintendoDS oder den iPod Touch. Wir haben also eine Spieleidee, die je nach Geschick der Entwickler auf allen Geräten “gleich” ist. Das ist kein Cross-Plattform-Gaming.

Wenn aber eine Spielewelt es dem Spieler erlaubt, auf dem Mac/PC gespielt zu werden und ein anderer Spieler kann via Konsole im gleichen Spieluniversum mitmischen, dann ist das für mich Cross-Plattform-Gaming.

Gibt es dafür schon einen anderen, stehenden Begriff? Vielleicht Single-World-Gaming?

Es gibt bisher fast nur Pläne für Cross-Plattform-Gaming:

Übersicht der MMORPGs mit Cross-Plattform-Gaming: EVE Online, World of Warcraft, World of Darkness und Guild Wars2

EVE Online

Entwickler CCP hat seinem MMORPG schon 2010 ein Web-Interface, EVE Gate, spendiert mit dem ein Spieler seinen InGame-Kalender und InGame-Mail abrufen kann. Eine offizielle App ist bisher nicht in Sicht, es gab zwar auf der letzten Hausmesse, EVE-FanFest, eine Android-Demo des Spiels zu sehen. Bisher gibt es noch kein Statement von CCP zu einer echten Ergänzung der Spielewelt durch eine offizielle App. Mit DUST 514 dagegen wird die Spielewelt der Weltraumpiloten (PC) um Kämpfe auf den Plantetenoberflächen (Konsole) ergänzt. Die beiden Spielergruppen können miteinander in Kontakt treten und Aufträge / Geld usw. Austauschen.

Hier die E3-Ankündigung zu DUST 514 als PS3-Exklusiver Titel:

Vorher war noch die Rede von XBox und PlayStation…

World of Warcraft

WoW hat bisher eine offizielle App am Start, die Teile des WebInterface (Char-Betrachtung) erlaubt, aber auch ein Auktionshaus-Funktion und Chat darstellt. Soviel ich weiss, entstehen für diesen Service monatliche Kosten.

-Anzeige-
[app 321057000]

World of Darkness

WoD ist eine Spielewelt, in der Vamipre, Werwölfe und Magier in unserer Welt existieren. CCP, die Entwickler von EVE Online, hat sich nicht nur die Lizenz vom Buchverlag WhiteWolf gekauft, sondern gleich den ganzen Verlag. Nun wird ein MMORPG von CCP entwickelt. Für WoD, einem Spiel, bei dem Realität und Fantasy (Vampire…) vermischt werden, macht aus meiner Sicht eine iOS-App Sinn. Ein World of Darkness-Trailer gibt es bei Youtube, leider nur wenige weitere Infos.

GuildWars 2

GW2 ist auch noch nicht auf den Markt, aber in einem längeren Beitrag haben die Entwickler schon im September 2010 eine Ergänzung des MMORPGs um ein Web-Interface und eine iPad-App angekündigt. Siehe Gaming Outside the Game: Rick Ellis Talks The Guild Wars 2 Extended Experience.

Wie sind die Meinungen meiner Leser zu diesem Cross-Plattform-Gaming? Noch mehr ein “Zeitfresser”, den es zu meiden gilt? Oder eher “noch eine bessere Spielerfahrung”?

Update 17.58 Uhr: Passend zu dem Thea eine News vom PhantaNews.de: SyFy-Channel und Trion und O´Bannon = MMORPG & TV-Serie.

Update 10.06. – 18.45 Uhr: Eben gefunden E3 2011: DUST 514 Preview – Early Details via gamespot.com.

Soziale Netzwerke in EVE Online oder “Who needs a CEO?”

Sicher sind nun einige Blog-Leser verwirrt. Was will der Blogger mit der Überschrift Aussagen? Nun, es geht um ein Video mit einer Laufzeit von einer Stunde, welches den Titel trägt “Who needs a CEO?”. Es wurde vor einigen Wochen in Island zum Spiel / Simulation “EVE Online” aufgenommen.

Was hat “EVE Online” mit dem iPad zu tun?

Ich hatte vor einigen Wochen einen ersten Beitrag zu EVE, dem Social Game aka MMORPG, hier im Blog EVE Online: (K)ein Interview mit Ned Coker aka CCP Manifest zum Thema mobile-EVE. Für das iPad gibt es bisher erst ein MMORPG, welches ich am Ende des Beitrags iPad + MMORPG = ? vorgestellt habe, Pocket Legends. Gameloft bereitet auch ein iOS-MMORPG Order & Chaos Online vor. Ein weiterer Beitrag zu dem Thema war Trend: MMORPG to Go für iPad & Co. Vermutlich werde ich daher nun öfter auf diese Art von iPad-Apps eingehen.

Vor ein paar Wochen fand in Island das EVE Fanfest statt, in dessen Rahmen dieser Gastvortrag gehalten wurde. Das Fanfest ist ein vom Spieleentwickler CCP ausgerichtetes Treffen für die Fans, um mehr über das Spiel zu erfahren und zum Networken unter den Spielern. Eine Art re:publica für EVE.

Ich habe mir diesen Beitrag für den Ostermontag aufgespart, weil ich hoffe, das so der eine oder andere Leser die Zeit für das Video findet, welches auch für die Social-Media-Freunde von Interesse sein wird.

Besonders Bemerkenswert dürfte für die nicht MMO-Spieler der Part ab der Minute 14:14 zum Thema “Eco Chambers” und der Part ab der Minute 25:17 zum Thema “Influence Broker”  sein, in dem es um die Verbreitung von Nachrichten in Netzwerken und Netzwerke auf dem Schulhof geht. Es ist zwar ein Vortrag zu ein PC- und Mac-Spiel, aber die Kommunikationsbeispiele werden genauso für iOS-MMOs zutreffen, denn auch dort Spielen “Menschen mit Menschen”.

Einen weitereren Beitrag zum Thema soziale Netzwerke gefällig? Ich habe da noch ein paar Zeilen zu soziale Netzwerke im Mittelalter und spanne da den Bogen von “Herrn der Ringe” bis zur mobilen Gesellschaft…